Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Bilbeber PC-Technik & Webdesign  Impressum | Datenschutzerklärung

HNO-Praxis Dr. med. R.-R. Leibecke / Dr. med. F. Arlt

Individuelle Gesundheitsleistungen

Hierbei handelt es sich um diagnostische und therapeutische Gesundheitsleistungen, die von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht übernommen werden. Gemäß Vorgabe durch das V. Sozialgesetzbuch dürfen Krankenkassen nur Leistungen erstatten, die wirtschaftlich, ausreichend, zweckmäßig und nicht das Maß des Notwendigen überschreitend sind. In der Realität scheint die Zuordnung aber nach Interessenlage der Kasse zu variieren. So werden sinnvolle und nutzenbringende Verfahren (z.B. Tonsillotomie) von einigen Kassen pauschal und fadenscheinig verweigert, während unsichere und nicht bewiesene Therapieverfahren von den gleichen Kassen aus Werbegründen sogar in Modellvorhaben bezahlt werden. Sinnvolle medizinische Leistungen werden teilweise bewusst aus dem Versorgungskatalog herausgehalten oder herausgenommen.


Das Sozialgesetz räumt aber die Möglichkeit einer Einzelfallprüfung durch die Kasse ein, so dass eine Kostenerstattung nach Auslage durch den Patienten gelegentlich auch erfolgen kann. Manche Kassen lehnen aber trotzdem, auch mit teils unwahren Argumenten, die Erstattung segensreicher Behandlungen ab, deren Kosten andere Kassen seit Jahren mit guter Reputation und großer Zufriedenheit der Patienten erstatten. Für viele moderne Untersuchungs- und Behandlungsverfahren wird der „Kassenpatient“ dadurch quasi per Gesetz zum „Selbstzahler“.


Aus der Tatsache, dass der Gesetzgeber sowie die GKV gesetzlich Krankenversicherten die Kostenübernahme von Leistungen verweigert, die von der Privaten Krankenversicherung übernommen werden, entsteht per Verordnung eine

„Zweiklassenmedizin“. Ärzte müssen dieses oftmals entgegen ihrer Überzeugung umsetzen, werden aber trotzdem immer dafür verantwortlich gemacht.


Zu Ihrer Orientierung bezüglich derartiger Leistungen im HNO-Bereich, haben wir daher eine Zusammenstellung der Individuellen Gesundheitsleistungen gemacht, die wir in unserer Praxis anbieten. Wichtig ist, das es sich bei diesen Untersuchungen und Behandlungen um Leistungen handelt, die auf Ihren besonderen Wunsch zustande kommen, um z.B. eine ernsthafte Erkrankung zu erkennen, bevor sie bemerkbar wird oder störende Beschwerden zu beseitigen, ohne das aus "medizinischer" Sicht gemäß der gesetzlichen Richtlinien einer Untersuchungs- und Behandlungsnotwendigkeit zu Lasten der GKV vorliegt. Dieses gilt so auch für Vorsorgeuntersuchungen für Raucher im HNO-Bereich, die zweifelsohne sinnvoll sind, da Krebserkrankungen hier eindeutig durch jahrelanges Rauchen mitverursacht werden. Diese Früherkennungsuntersuchungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen aber nicht übernommen.